Geschrieben von Super User
Kategorie:
0
0
0
s2sdefault

oumuamua paperDa unser erstes Video zu 'Oumuamua auf sehr gute Resonanz stieß, wagen wir uns heute direkt an den Aufsatz von Prof. Loeb & Dr. Bialy. Was genau steht da drin, und inwieweit behaupten sie, Oumuamua sei eine außerirdische Sonde. Naturgemäß ist unser Video heute audio-visuell etwas trockener - wir hoffen trotzdem, es bleibt für Euch interessant. Liebe Grüße vom Raumzeit-Team!

0
0
0
s2sdefault
Geschrieben von Super User
Kategorie:
0
0
0
s2sdefault

oumuamua die TatsachenDas interstellare Objekt Oumuamua ist seit einigen Tagen in aller Munde: Ist es ein interstellares Raumschiff? Ein echter Beweis für außerirdische Technologie und damit die Existenz der Anderen?
In der Folge des Hypes wurde viel berichtet aber nur wenige Details verraten. Wir gehen der Sache heute auf den Grund und liefern Euch Tatsachen. Finden wir die Wahrheit heraus?

0
0
0
s2sdefault
Geschrieben von Super User
Kategorie:
0
0
0
s2sdefault

entwurf fermiparadox

Es muss Aliens geben! Diese Erkenntnis liegt nahe aufgrund der 100 Milliarden Sterne allen in unserer Galaxie. Doch wo sind sie? Das Fermi-Paradoxon befeuert die Fantasie der Menschheit seit den 50er Jahren. In unserer Reihe zum Fermi Paradoxon geht es um außerirdisches Leben - die Möglichkeit seiner Existenz, die Plausibilität der verschiedenen Lösungsansätze. Raumzeit stellt die Frage: Gibt es Aliens? Wie würden sie aussehen und warum können wir sie oder auch nur ihre Spuren nicht sehen. Begleitet uns auf unserer 20-teiligen Suche, die in dieser Komplexität auf YouTube einmalig ist.

0
0
0
s2sdefault
Geschrieben von Super User
Kategorie:
0
0
0
s2sdefault

Kontakt mit Aliens?Können sie uns hören? Die Suche nach außerirdischem Leben ist häufig synonym mit der Suche nach Funksignalen. Doch wie realistisch ist diese Option? Eignet sie sich als Lösungsansatz für das Fermi Paradoxon?
Wir ergründen, was die Menschheit heute sehen könnte - und was die anderen von uns sehen könnten - auch auf einem höheren technologischen Level.

0
0
0
s2sdefault